Zum Inhalt springen

Wurzelkanalbehandlung


Hat eine Zahnkaries bereits den Nerv erreicht kann dies zu den heftigsten Schmerzen führen, die der Mensch hat. In diesem Fall kann als Alternative zur Zahnentfernung eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt werden. Diese findet in der Regel in zwei Sitzungen statt. Für gesetzlich Versicherte werden die Kosten nur übernommen, wenn gewisse Richtlinien erfüllt sind. Ihr Zahnarzt informiert sie darüber. Auch können gut wissenschaftlich erforschte Zusatzmaßnahmen, die die Erfolgsrate der Wurzelkanalbehandlung steigern, angebracht sein. So zum Beispiel die elektronische Längenmessbestimmung oder die Schallaktivierung von Spüllösungen.

Bewerbung